Herzlich willkommen auf der Internetseite der Uedemer CDU!

 

Für Sie im Rat der Gemeinde Uedem...

 20200523 Rainer Weber


Bürgermeister

Rainer Weber 
Gocher Straße 70, Uedem
Tel. 0178 1493 799
rainer@weber-uedem.de

Jahrgang 1963, verh., 2 Kinder
Bürgermeister seit 2004 

 20200516 Michael Lehmann links Wahlbezirk 1 - Uedem-Zentrum

Michael Lehmann
Heeregras 25, Uedem
Tel. 02825 8629
m.lehmann@cdu-uedem.de

Jahrgang 1962, 3 Kinder
Verwaltungsangestellter

CDU-Fraktionsvorsitzender

 20200523 Klara Achten links2

Wahlbezirk 2 - Uedem West - innen
Klara Achten
An der Ley 20, Uedem
Tel. 02825 230
k.achten@cdu-uedem.de

Jahrgang 1960, verh, 4 Kinder,
Verwaltungsangestellte

 20200516 Uschi Kessel links

Wahlbezirk 3 - Uedem-Nord
Usula Kessel
Tönisweg 5, Uedem
Tel. 02825 7307
u.kessel@cdu-uedem.de

Jahrgang 1953, 2 Kinder
Med.tech.Assistentin i.R.

 20200516 Rainer Wessels links

Wahlbezirk 4 - Uedem-Ost
Rainer Wessels 
Katzenberg 38, Uedem
Tel. 0172 2103512
r.wessel@cdu-uedem.de

Jahrgang 1955, verh. 5 Kinder,
Dipl.Ing. Architekt

 20200516 Stefan Lotsch links

Wahlbezirk 5 - Uedem-Lohgebiet/Rother Berg
Stefan Lotsch
Großackersweg 8, Uedem
Tel. 0162 9064615
s.lotsch@cdu-uedem.de

Jahrgang 1981, 2 Kinder,
Informatikkaufmann

 20200523 Irmgard Helmig links

Wahlbezirk 6 - Uedem - Bereich Gartenstraße
Irmgard Helmig
Kervenheimer Str. 56, Uedem
Tel. 02825 6158
i.helmig@cdu-uedem.de

Jahrgang 1966, verh., 2 Kinder,
Industriekauffrau

Platzhalter Portrait  
 20200516 Maria Ingenerf links

Wahlbezirk 7 - Uedem-Meursfeld
Maria Ingenerf
Uedemerfelder Weg 11, Uedem
Tel. 02825 100710
m.ingenerf@cdu-uedem.de

Jahrgang 1958, verh., 4 Kinder
Meisterin der Hauswirtschaft

1. stv. Bürgermeisterin 

 20200523 Bernd Helmig links

Wahlbezirk 8 - Uedemerfeld
Bernd Helmig
Uedemerfelder Weg 7, Uedem
Tel. 02825 363
b.helmig@cdu-uedem.de

Jahrgang 1991, led.
Staatlich geprüfter Landwirt

 20200523 Dirk Verweyen links

Wahlbezirk 9 - Uedem-West - außen
Dirk Verweyen
Am Kirchfeld 2a, Uedem
Tel. 02825 2429696
d.verweyen@cdu-uedem.de

Jahrgang 1971, verh., 3 Kinder
Leiter Informationstechnik

 20200516 Richard Janssen links

Wahlbezirk 10 - Keppeln-West
Richard Janssen
Landwehr 6, Uedem
Tel. 02825 10151
r.janssen@cdu-uedem.de

Jahrgang 1963, verh., 3 Kinder
Landwirtschaftsmeister

 20200523 theo hoffmann links

Wahlbezirk 11 - Keppeln Ost
Theo Hoffmann
Tackenstraße 11, Uedem
Tel. 02825 7339
t.hoffmann@cdu-uedem.de

Jahrgang 1962, verw., 3 Kinder
Staatl. geprüfter Landwirt

 20200516 Uschi Louven links

Wahlbezirk 12 - Uedmerbruch
Ursula Louven
Dorf 1, Uedem
Tel. 02825 - 7416
u.louven@cdu-uedem.de

Jahrgang 1956, 2 Kinder
Bürokauffrau i.R.

CDU Deutschland

Wir brauchen mehr europäischen Ehrgeiz

Armin Laschet Herzensthema Europa: Für Armin Laschet ist klar, dass eine gute Zukunft Deutschlands nur mit einem starken Europa möglich ist. Zum Europa-Tag betonte er: „Die Europäische Union darf keine abstrakte Erscheinung sein, sondern ihr Nutzen muss für jede Bürgerin und jeden Bürger praktisch erfahrbar sein.“ Große Fragen der Zeit könne Europa nur gemeinsam lösen: „Wir brauchen eine gemeinsame europäische Klimaaußenpolitik. Mit der neuen US-Regierung hat Europa hierfür einen hervorragenden Partner“, so Laschet. In der Außenpolitik forderte er eine bessere europäische Zusammenarbeit: „Europa braucht in der Außenpolitik mehr gemeinsame Stärke.“ Es müsse gelingen, dass die EU in der Verteidigungspolitik sowohl in der Beschaffung als auch in der Aufstellung der Armeen zu mehr Zusammenarbeit komme. Europäische Kräfte bündeln Gerade Lieferengpässe zu Beginn der Corona-Pandemie haben gezeigt: Europa muss wieder die Apotheke der Welt werden. Das gelte nicht nur bei der Produktion von Schutzausrüstung oder Impfstoffen, sondern auch gegen andere Krankheiten, etwa gegen Krebs. Weiter müsse Europa stark werden bei Künstlicher Intelligenz, um technologisch auf der Höhe der Chinesen und US-Amerikaner mitspielen zu können. Das gehe nur, „indem wir die europäischen Kräfte und Ressourcen bündeln“. Europa müsse die Standards setzen, die dann weltweit gelten. Die Europäische Union hatte am Sonntag einen neuen Anlauf für umfassende Reformen gestartet. Mit einem Festakt in Straßburg begann die auf ein Jahr angelegte Konferenz zur Zukunft Europas, an der sich auch Bürger aktiv beteiligen können. Bis zum Frühjahr 2022 sollen konkrete Vorschläge erarbeitet werden, wie die EU mit ihren 27 Mitgliedsstaaten bürgerfreundlicher und effizienter werden könnte.

Stiftung für den Kanzler der Einheit

Helmut Kohl Helmut Kohl bleibt unvergessen. 25 Jahre war er Vorsitzender der CDU. 16 Jahre prägte er als Bundeskanzler die deutsche – und die europäische – Politik. Mit seinem Mut und mit seinem Weitblick baute er mit an der Einheit unseres Landes – gegen zahlreiche Widerstände. Seine Leistungen prägen unser Land in einem friedlichen Europa bis heute. Paul Ziemiak: Helmut Kohl ist durch sein Lebenswerk zur großen Geschichte unsers Landes und der Europäischen Union geworden. Um die Erinnerung an den Kanzler der Einheit und Ehrenbürger Europas aufrecht zu erhalten, hat der Bundestag die Helmut-Kohl-Stiftung auf den Weg gebracht. In Berlin wird es ein „Helmut-Kohl-Zentrum“ als öffentlich zugängliche Erinnerungsstätte geben. Dort wird eine ständige zeitgeschichtliche Ausstellung eingerichtet. Darüber hinaus soll es Sonderausstellungen und Veranstaltungen geben. Außerdem unterstützt die Stiftung die Forschung zu Themen wie dem europäischen Integrationsprozess. Für die Stiftung sind im aktuellen Bundeshaushalt bereits knapp drei Millionen Euro vorgesehen. Paul Ziemiak: Helmut Kohls Wirken bleibt unvergessen. Seine Leistungen und politischen Entscheidungen prägen unser Land in einem friedlichen Europa bis heute. Ziel der Stiftung ist es, „das Andenken an das politische Wirken Helmut Kohls für Freiheit und Einheit des deutschen Volkes, für den Frieden in der Welt, für die Versöhnung mit den europäischen Nachbarstaaten und die europäische Integration zu wahren“ - damit sein Vermächtnis auch kommenden Generationen erhalten bleibt.

Mehr Fairness zwischen Handelsriesen und Lieferanten

Durchbruch Im Supermarkt denken noch die Wenigsten daran, wie die Produkte in die Regale kamen und wie die Bedingungen für Lieferanten und Bauern aussehen. Mit den umstrittenen Praktiken großer Handelsketten ist aber jetzt Schluss. Landwirte und andere Lieferanten werden künftig besser davor geschützt, dass Handelsriesen sie unter Druck setzen und ihnen Bedingungen diktieren. Das sieht ein Gesetz von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner vor, das der Bundestag am Donnerstagabend beschlossen hat. Ein echter Durchbruch für Landwirte mit klarer Handschrift der Union. Foto: CDU Rheinland-Pfalz/ Thorsten Silz „Mit dem Gesetz schaffen wir Augenhöhe, stärken die regionale Produktion und den Wettbewerb. Häufig blieb kleinen Lieferanten nichts Anderes übrig, als die unfairen Handelsbedingungen zu akzeptieren - wollten sie nicht ausgelistet werden. Das wird nun ein Ende haben! Wir stärken David gegen Goliath“, freut sich Julia Klöckner über diesen Fortschritt für Landwirte. Diese Regeln gelten jetzt Untersagt ist ab jetzt, verderbliche Produkte später als 30 Tage nach der Lieferung zu bezahlen oder dass Händler von Lieferanten Geld fürs Lagern fordern. Unzulässig ist weiterhin Vereinbarungen nicht schriftlich zu bestätigen, obwohl Lieferanten das wünschen. Tabu sind künftig auch einseitige Änderungen von Liefer- und Zahlungsbedingungen - oder dass Händler mit „Vergeltungsmaßnahmen kommerzieller Art“ drohen, wenn Lieferanten vertragliche oder gesetzliche Rechte tatsächlich nutzen wollen. Supermärkte dürfen nicht verkaufte Waren künftig nicht mehr unbezahlt zurückschicken. Und Lieferanten dürfen auch nicht fürs Aufnehmen ihrer Produkte ins Ladensortiment zur Kasse gebeten werden. Bei Verstößen gegen die neuen Regeln drohen Geldbußen bis 750 000 Euro.
zurück
weiter

Termine & Veranstaltungen

Keine Termine

Kontakt

CDU Gemeindeverband Uedem
An der Ley 20
47589 Uedem

02825 - 230
Gemäß der Rechtsauffassung des Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes NRW müssen Sie uns aktiv Ihr Einverständnis dafür geben, dass mit dem Absenden des Formulars die von Ihnen angegeben personenbezogenen Daten sowie die besonderen Daten (§ 3 Abs. 9 BDSG z. B. politische Meinungen) an den CDU Gemeindeverband Uedem übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.
titular-sailors titular-sailors